Kurzinfo:

Veranstaltung
03.-04. Dezember 2017
Bundeskunsthalle Bonn
bundeskunsthalle.de

grauwert: Büro für Inklusion und demografiefeste Lösungen

Pilot Inklusion – Vortrag in der Bundeskunsthalle in Bonn

Das Projekt „Pilot Inklusion“ arbeitet an der schrittweisen Entwicklung eines inklusiven und barrierefreien Vermittlungskonzepts in Ausstellungen und Sammlungen. Dafür wurden von 2015 bis 2017 anschauliche Module, die als Beispiele und Meilensteine in andere Ausstellungen übernommen werden können, entwickelt und erprobt. Zum Abschluss des von der Bundeskunsthalle initiierten Projektes findet nun eine Fachtagung in Bonn statt. Hier wird auch Mathias Knigge die Arbeit des Büro grauwert für die Projektpartner Klassik Stiftung Weimar und das Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg vorstellen. Kern seiner Vorgehensweise: ausgehend von der Barrierefreiheit für Menschen mit Beeinträchtigungen werden Mehrwerte geschaffen, die für alle Besucher attraktiv und hilfreich sind. Ein wesentlicher Baustein dafür sind die vom Büro grauwert moderierten Workshops, die strukturiert alle Dimensionen mensch­licher Vielfalt berücksichtigen und eine frühzeitige Einbindung interner und externer Akteure erlaubt, damit Fehler vermieden und gute Lösungen entwickelt werden.
Das zweitägige Programm bietet neben Praxisbeispielen auch Fachvorträge und eine Podiumsdiskussion. „Pilot Inklusion“ wird von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Aktion Mensch und der Kämpgen Stiftung gefördert und findet vom 3. bis 4. Dezember 2017 statt.
Mehr unter www.bundeskunsthalle.de/vermittlung/inklusion.html