Kurzinfo:

Kunde
L. Michow & Sohn GmbH

Projekt
Bewegungsparcours Giro Vitale

Mehrwert
Fördert ohne zu überfordern die Gesundheit im öffentlichen Raum

Ein Paar benutzt gemeinsam die Handkurbel, ein Trainingsgerät von Giro Vitale

Bewegungsparcours Giro Vitale

Angebot im öffentlichen Raum für ältere Nutzer

Mit dem Bewegungsparcours Giro Vitale entstand eine attraktive Möglichkeit zur Gesundheitsförderung im öffentlichen Raum. Das Angebot überfordert nicht und lädt zu kleinen Übungen ein: Radtrainer, Balancebrett oder Nordic-Trainer bieten eine gute Möglichkeit, um in Eigenmotivation etwas für die Gesundheit zu tun und werden seit vielen Jahren erfolgreich in Parks und im Umfeld von Wohnanlagen eingesetzt. So ein wichtiger Beitrag für den Erhalt der Gesundheit bis ins hohe Alter geleistet. Ein Mehrwert, der auch in einer Studie der Charité Berlin nachgewiesen werden konnte (Blümke, 2014). Aktuell untersucht grauwert, ob dieses Bewegungsangebot zur selbstständigen Nutzung im Umfeld von Klinik oder Reha-Zentrum für rehabilitierende Patientinnen und Patienten klassische Angebote, wie Ergotherapie und Physiotherapie, sinnvoll ergänzen kann. Der informelle Ansatz ermöglicht attraktive Außenanlagen mit einem gesundheitlichen Mehrwert zu verbinden – so kann Gesundheitsförderung im Design für Alle aussehen. Ausgezeichnet mit dem Focus Silver 2010.